Grundschule Baumholder
                                                 Grundschule Baumholder                                                             

Internetregeln für Kids

                                                                                      Veranstaltungen/ Aktivitäten 2016/2017

mehr:

Der Boden lebt

Die Klasse 4 a und 4 b der GS Westrich Baumholder nahmen an einem „Projekt mit der Deutschen Umweltaktion“, das von der KSK Idar-Oberstein gesponsert wird, teil.Im Wald erforschten die Kinder unter Anleitung alles, was auf dem Boden dort lebt. Mit Löffel und Becherlupe gelang es den Kindern viele Tiere einzufangen und genau zu betrachten.

Abschlussfeier der 4. Klassen der Grundschule Westrich

Eine gelungene Abschlussfeier mit der Verabschiedung der beiden 4.Klassen fand am Freitag, den 15.07.2016 ab 10:00 Uhr im ev. Jugendzentrum Baumholder statt. Ein letztes Mal standen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen vor Ihrem Publikum und präsentierten musikalische und humoristische Beiträge. Mit dem Lied “Alte Schule, altes Haus”, verabschiedeten Sie sich von der Grundschule und Ihren Lehrkräften. Ein bewegender Augenblick und Schlusspunkt der Feier sowohl für die Kinder, als auch für deren Familien, Lehrerinnen und Lehrer.Ein großes Dankeschön geht an alle Lehrkräfte, Eltern und Helfer, welche zum Gelingen des Festes beitrugen.

Grundschule Westrich in Baumholder freut sich über neue I-Pads

Der heutige Unterricht wird immer moderner und vor allem durch die neuen Medien ergänzt und geprägt. Dies ist in der Grundschule Westrich, Dank der Unterstützung von Bürgermeister Lang, nun auch möglich. Anfang der Woche konnte Lang die Tablets stellvertretend für alle Klassenstufen an die dritte Klasse der Grundschule überreichen. Begleitet wird der Einsatz im Unterricht von Medienpädagogin Sabrina Block. Bürgermeister Lang zeigte sich überrascht von der schnellen Auffassungsgabe der Kinder.“Innerhalb kürzester Zeit konnten uns die Kinder die ersten Anwendungen und Apps erklären, ich bin wirklich erstaunt und freue mich, dass die Kinder Spass und Freude beim Lernen haben und ich einen Beitrag zum modernen Unterricht leisten konnte.“ Damit die Inhalte der Pads auch mit dem Smartboard oder Beamer verbunden werden, setzt Block auf die Verknüpfung mit Apple TV.
Weitere Möglichkeiten bieten sich durch den Apple School Manager. Dieser ergänzt den Unterricht und ermöglicht es, den Schülern von jedem beliebigen Gerät auf ihr persönliches Verzeichnis zuzugreifen.Während des Unterrichts kann die Lehrperson auf jedem I-Pad die gleichen Apps öffnen oder aber bestimmte Apps für den Zugriff sperren. Zudem kann sich die Aufsichtsperson den Bildschirm jedes Kindes auf den eigenen Deskop ziehen und sofort bei der Anwendung helfen. Viele Dinge können vereinfacht und der Unterricht moderner und viel abwechslungsreicher gestaltet werden. Das aufrecht stehende Display erlaubt es zudem, dass gleich mehrere Kinder an einem Gerät zusammen arbeiten und somit alle in den Unterricht eingebunden sind.
Die stellvertretende Schulleiterin, Ursula Lambur ist begeistert von den neuen Tablets: “ Wir wollen unsere Kinder medienkompetent machen und freuen uns über die Unterstützung von Bürgermeister Lang bei der Umsetzung des Vorhabens.“

 

Unsere Gewinner beim Malwettbewerb  „Jugend Creativ“

Fantastische Helden und echte Vorbilder“ lautete das Thema beim 46. Internationalen Jugendwettbewerb „Jugend Creativ“, der von der Volksbank Hunsrück-Nahe im Frühjahr 2016 ausgerichtet wurde. Auch von unserer Schule wurden viele Wettbewerbsbeiträge eingereicht, aus denen eine Fachjury vor kurzem die Ortssieger ermittelte.

Im Bürgerhaus in Sensweiler bekamen die Sieger ihre Geschenke und einen großzügigen Scheck für die Grundschule überreicht..

 

Simona Bozhilova 3a, Marie Ulrich 1c, Aaron Ruth 3b, Jonas Wiertz 2a, Jannis Spallek 4b                       Nora Jansen 2b, Leonie Balzer 2b, Alisa Schäfer 3c,

Kinderkonzert zum Mitmachen – Wolfgang Hering musiziert gemeinsam mit Vorschulkindern und Erst- und Zweitklässlern

Im Rahmen des Kooperationsprogramms „Übergangsmaßnahmen“ zwischen den Kindergärten Berschweiler, Baumholder und der Grundschule Westrich organisierte der evangelische Kindergarten Baumholder ein Kinderkonzert zum Mitmachen mit dem Kinderliedermacher Wolfgang Hering. Hierzu luden die Vorschulkinder des evangelischen Kindergartens Baumholder die zukünftigen Schulanfänger des evangelischen Kindergartens Berschweiler, des katholischen Kindergartens Baumholder und die aktuellen Erst- und Zweitklässler am Freitag, 15.04.16 in die Brühlhalle ein.

Mit einer großen Auswahl an Liedern, die die Kinder zum aktiven Mitmachen miteinbeziehen, begeisterte Wolfgang Hering sowohl groß als auch klein. Alle Kindergruppen durften bei jeweils einem Stück auf der Bühne mittanzen und mitsingen, was den Kleinen besonders gefiel. Mit einer abschließenden Polonaise zu dem passenden Lied „Eisenbahn, Eisenbahn“ brachten noch einmal alle Kinder gemeinsam die Halle zum Beben. Schließlich erhielt jedes Kind persönlich eine Autogrammkarte zur Erinnerung an ein gelungenes Kinderkonzert.

Osterhase aus Warcq zu Besuch in der Brühlhalle

Auch in diesem Jahr durften die Erstklässler und die Viertklässler wieder dabei sein, als der Osterhase aus Warcq in der Brühlhalle zu Besuch war. Dort begrüßten unsere Schüler das deutsch-französische Publikum mit dem Lied “Frohe Ostern, frohe Ostern überall. In der Nähe, in der Ferne, auf dem ganzen Erdenball“ sowie mit einem französichen Lied „Dans mon petit jardin“. Dafür wurden die Kinder reichlich beschenkt von der zehnköpfigen Delegation aus Frankreich und freuen sich sicher schon auf das nächste Jahr.

FCK-Maskottchen Betzi zu Gast in der Grundschule Westrich Baumholder

Am Donnerstag, den 17.03.2016 war es endlich soweit: Das Maskottchen des beliebten rheinland-pfälzischen Fußballclubs 1. FC Kaiserslautern besuchte die Schülerinnen und Schüler der Baumholderer Grundschule. Anfang des Jahres nahmen alle Klassen der Grundschule an dem jährlich stattfindenden Gewinnspiel des FCK teil. Dazu wurde von den Kindern ein FCK-Rätsel mit interessanten Fragen zum Fußballclub gelöst und anschließend das Lösungswort an den FCK weitergeleitet. Tolle Preise, wie z.B. Freikarten, Stadionführungen und ein Besuch des FCK-  Maskottchens, gab es zu gewinnen. Mit viel Glück entschied das Los zugunsten der Grundschule Westrich, womit sie sich einen Besuch von dem beliebten Teufel Betzi einspielten. Am letzten Schultag vor den Osterferien kam für die Kinder der große Tag und das FCK-Maskottchen war zu Gast. Zum Empfang tönte aus den Lautsprechern der Klasssenzimmer das Betze-Lied. Mit Fankleidung in Form von Trikots, Schals und Mützen gekleidet kamen viele Grundschüler bereits zur Schule. Tolle Schilder und Bilder hatten die Kinder für den Empfang von Betzi gestaltet. Somit konnte das Maskottchen feierlich und fangetreu im Foyer der Baumholderer Grundschule begrüßt werden. Mit dem Lied „Frohe Ostern“ kam die jahreszeitlich passende Stimmung auf.

Nach einem Gruppenfoto aller Kinder mit Betzi auf dem Schulhof besuchte das Maskottchen des FCK alle Klassen. Dort konnten die kleinen Fans Fragen an Betzi stellen: Wieso bist du so groß? Warum hast du so große Füße? Wie alt bist du? Betzi gab Autogramme auf ihre mitgebrachten Fanartikeln und selbstverständlich durfte auch ein Erinnerungsfoto nicht fehlen. Schließlich verteilte Betzi noch FCK-Stundenpläne, Autogrammkarten und ein Ausmalbild vom beliebten Maskottchen als Erinnerung an einen großartigen Tag.

Fußballturnier in Baumholder

Am 17.02.2016 richtete die GS Westrich das Vorrundenturnier zur Hallenkreismeisterschaft der Grundschulen im Landkreis Birkenfeld in Baumholder aus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer Niederlage gegen die Grundschule Brücken fand die Mannschaft anschließend bei einem hart umkämpften Remis gegen Birkenfeld besser ins Turnier. Die anschließende Niederlage gegen Hoppstädten-Weiersbach forderte eine entscheidende Partie gegen die Grundschule aus Heimbach, welche dank lautstarker Unterstützung der Zuschauer in der Westrich-Halle einen siegreichen Abschluss des Turniers bedeutete. Obwohl die Mannschaft die Qualifikation für das Endrundenturnier knapp verpasste, wurde sie unter tosendem Applaus verabschiedet.

„Valentine's–Party“ in der Grundschule Baumholder

Den Brauch, sich anlässlich des Gedenktags für den heiligen Valentin am 14. Februar zu beschenken und der beschenkten Person hierdurch seine Zuneigung zu demonstrieren, nahm auch die Klasse 2a der Grundschule Baumholder wahr. Mrs Jesica Mosher, eine US-Amerikanerin, deren Sohn Nolan die zweite Klasse besucht, erklärte den Westrich-Schülern die auch bei uns wachsende Tradition. Valentinstag wird besonders in den USA und den angelsächsichen Ländern gefeiert. Durch die traditionell enge Verbundenheit mit den US-Amerikanern in Baumholder lag es nahe, den Valentinstag auch in der deutschen Grundschule zu feiern. Im Vorfeld der eigentlichen "Valentine's-Party" bastelten die Kinder unter Anleitung von Mrs Mosher mit Herzen verzierte „Valentine's Bags“ und gestalteten Valentinskarten. Wichtig war, dass jedes Kind jedem Mitschüler eine Karte in seinen „Valentine's Bag“ stecken musste, um ihm damit seine Wertschätzung entgegen zu bringen. Ganz nebenbei erlernten die Schüler der zweiten Klasse so spielerisch englische Redemittel und Wortschatz rund um den "Valentine's Day" kennen. Am Tage der "Valentine's-Party" trugen die Kinder Kleidung in den Farben rot, rosa, pink, lila und weiß. Es wurde ein "Valentine's-Mobile" gebastelt und Gebäck mit herrlichem Süßen verziert. „Der Eifer, den die Kinder dabei zeigten, verdeutlichte einmal mehr, wie wichtig solche Aktionen zum besseren Verständnis anderer Kulturen sowie zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls sind“, so die stellvertretende Schulleiterin Ursula Lambur.

Buntes Faschingstreiben an der Grundschule Westrich

Am Freitag, den 5. Februar 2016, haben die Schülerinnen und Schüler der Baumholderer Grundschule gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Fasching gefeiert. Mit tollen Kostümen verkleidet war die bunte Schülerschar ein echter Hingucker. Darunter befanden sich Cowboys, Indianer, Hexen, Minions, Prinzes­sinnen, Tiere und vieles mehr.

In den ersten drei Schulstunden feierten die Narren in den jeweiligen Schulklassen, es wurden beispielsweise Spiele gespielt, zu Faschings­musik gesungen und getanzt. Das Highlight war schließlich die gemeinsame Faschingsfeier mit allen Klassenstufen und Lehrern in der Brühlhalle. Dabei wurden von einigen Klassen schöne Tänze und Lieder vorgetragen, bevor alle Kinder zu närrischer Musik tanzten und als Polonaise durch die Halle marschierten.

Zirkusatmosphäre am Rosenmontag

Das Wetter machte vielen Närrinnen und Narrenesen einen Strich durch die Rechnung. Nicht so einigen Schülern der Grundschule Westrich. Seit Jahren nimmt die Gruppe „Tierische Freunde“ am Rosenmontagsumzug mit ca. 50 Personen teil und passt ihr Auftreten dabei dem Motto der Baumholderer Karnevalsgesellschaft an. In diesem Jahr jedoch stand die Fastnacht der kleinen Narren unter dem Motto „Zirkus“. Liebevoll hatten die Kinder den Wagen für den Rosenmontagsumzug als Zirkuszelt gestaltet. Damit wollten Sie auf ihre Projektwoche mit dem Zirkus ZappZarap aufmerksam machen, die vom 03.07.2016 – 09.07.2016 auf dem Weihervorplatz in Baumholder stattfindet.

Als der Umzug aufgrund der Witterungsverhältnisse ausfallen musste und kurzerhand durch eine Faschingsparty in der Brühlhalle kompensiert wurde, fackelte die Gruppe nicht lange. Sie demontierten die Seitenteile und brachten ein Element in die Halle. Dort präsentierten sich die Kinder und ihre Eltern, die in ihren Reihen unter anderem Zauberer, Artisten sowie Dompteure und deren Tiere darstellten.

Der gesamte Wagen mit seiner Zirkuszeltkuppel wäre ein echtes Highlight gewesen, aber durch diese Improvisation bot sich den Zuschauern in der Halle zumindest ein Stückchen Rosenmontagsumzug. Und für die Kinder hatte das Ganze auch etwas Gutes: Sie durften ausnahmsweise Teile des Wurfmaterials selbst behalten.

Mit Lichtgeschwindigkeit durch das Datennetz – Workshop an der Grundschule Westrich Baumholder

Die beiden 4. Klassen der Grundschule Westrich Baumholder nahmen am 29.01.2016 an einem Workshop zum Thema "Glasfaser – Mit Lichtgeschwindigkeit durch das Datennetz" teil. In dem Sparkassen-Schul-Service-Projekt für die 4. und 6. Jahrgänge aller Schulen im Geschäftsgebiet bestand so die Möglichkeit am umweltpädagogischen Unterricht der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. teilzunehmen.

Die Kinder erarbeiteten anhand von Modellen, Glasfasern und Laser, wie die Datenübertragung sich in den letzten Jahrzehnten bis zur Entwicklung von Glasfasernetzen verändert hat. Sie lernten Interessantes über den Datenaustausch in unserer heutigen von Medien geprägten Gesellschaft. Der Workshop stellte dabei den Lebensbezug der Schülerinnen und Schüler her, welche tagtäglich mit Datenübertragungen über Telefon, Handy, Internet, Computer und Fernseher konfrontiert werden.

Die Referentin Linda Himbert von der FH Trier stellte in eindrucksvoller und für die Schüler anschaulicher Weise da, wie das Datennetz funktioniert.

4. Klassen der Grundschule Westrich besuchen US-Feuerwehr

Die Klassen 4a und 4b der GS Baumholder besuchten am Dienstag, den 02. Februar die Feuerwehrwache der US-Army in Baumholder. Das im Sachunterricht der letzten Wochen erworbene Wissen wurde durch viele zusätzliche und umfangreiche Informationen ergänzt, sodass das theoretische Wissen der Schüler praxisnah untermauert wurde.Neben den Fahrzeugen und der Ausrüstung hatten die Kinder die Möglichkeit, die Unterkünfte und Freizeiträume der Feuerwehrleute kennen zu lernen. Auch das Anlegen der persönlichen Schutzkleidung und ihr Verwendungszweck wurde den Kindern beispielhaft vorgeführt. Einsatzleiter Thomas Spallek nahm sich anschließend Zeit, auf alle Fragen der Schülerinnen und Schüler einzugehen. Absoluter Höhepunkt des Besuchs war für die Schüler die Vorführung der 30 Meter hohen Drehleiter.

Die Viertklässler und ihre Klassenlehrer möchten sich auf diesem Wege ganz herzlich bei der Berufsfeuerwehr und bei Westrich-Reisen für den Transport bedanken.

Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung fördert natürlichen Bewegungsdrang

 

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, nahm die Grundschule Westrich am Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung teil. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Den Klassen 4a und 4b wurde mit einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. Dieser bestand aus einem angeleiteten Workshop unter Leitung von Frau Weiser und vermittelte zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden konnten. Im Anschluss daran zeigten die Viertklässler allen Grundschülern und interessierten Eltern ihr Können und erfreuten sich am kräftigen Applaus.