Grundschule Baumholder
                                                 Grundschule Baumholder                                                             

Internetregeln für Kids

                                                                                         Veranstaltungen/Aktivitäten 2018/2019

Trotz Winterferien kein Ausfall der Faschingsfeier:      Schüler und Lehrer der GS Westrich erlebten lustige Stunden in der Brühlhalle

„Die traditionelle Faschingsfeier darf auch in diesem Jahr nicht fehlen“, lautete die Meinung der Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule in Baumholder. Trotz erstmaliger Winterferien in Rheinland-Pfalz wird der Brauch Karneval zu feiern an der GS Westrich weitergelebt. Am Freitag, 22. Februar trafen sich die 187 Schüler der Grundschule in Baumholder und die Lehrer und Lehrerinnen maskiert in der Brühlhalle, um dort gemeinsam eine „Schulfastnachtsparty“ zu feiern.

Nach verschiedenen Aktivitäten in den einzelnen Klassen zog die kostümierte Schar mit ihren Bienchen, Cowboys, Polizisten, Prinzessinnen und Einhörnern in die große Turnhalle. Dort starteten alle mit einem gemeinsamen Einmarsch. Es folgten Tanzvorführungen der Klassen 3 a und 3b und verschiedene Mitmach-Aktionen wie das „Fliegerlied“ oder „Cowboy und Indianer“.

In diesem Jahr mussten die neuen Lehrerinnen im Team vorzeigen, ob sie ihre Hausaufgaben gemacht hatten. Ihre Aufgabe war es, das Baumholder-Lied mit all seinen Strophen auswendig zu lernen. Gemeinsam sangen alle „Schönes Baumholder“.

Danach hatten sich die Lehrer wieder ein tolles Buchstabierspiel ausgedacht, wofür das Publikum – hier die Schüler - mit einer Rakete dankten. Nebenbei wurde so auch das Lesen geübt.

Nach einer Polonaise und gemeinsamen Tanzspielen klang der närrische Schultag aus.

Theaterfahrt nach Trier

Am Mittwoch, den 12.12.2018 machte sich die Grundschule Westrich auf den Weg nach Trier, um das Theaterstück „Der Zauberer von Oz“ anzuschauen. Früh morgens standen 4 große Busse bereit, die die Kinder und ihre Lehrer nach Trier bringen sollten. Schon dieser Start in den Tag war für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Westrich sehr aufregend.

Das beeindruckende Schauspiel fesselte alle Kinder und man sah viele leuchtende Augen. Auch die Spannung kam nicht zu kurz: Imposante Effekte führten dazu, dass  alle in den Bann der Theaterwelt gezogen wurden.

Pünktlich um 13 Uhr waren alle wieder in Baumholder und erzählten von dem unvergesslichen Erlebnis.

 

Lesen Sie dazu auch den offiziellen Pressetext zum Stück:

 

Der Zauberer von Oz – Eine Theaterreise für Abenteurer ab 5 Jahren
Nach der Geschichte von Lyman Frank Baum von Kim Langner und Axel Weidemann

Die kleine Dorothy kommt aufgeregt nach Hause. Die gemeinen Nachbarn wollen ihr den geliebten Hund Toto entreißen. Doch weder Tante Emmi noch Onkel Henry haben Zeit, sich Dorothys Sorgen an-zuhören. Plötzlich zieht ein Sturm auf und wirbelt Dorothy mitsamt ihrem Haus in weite Ferne. Mit lautem Krachen landet das kleine Mädchen im bunten Land Oz. Dort wird es von drolligen Einwohnern begrüßt und gefeiert. Die gute Hexe des Nordens erklärt ihr, dass Dorothy das Volk der Munchkins befreit hat, ist sie doch mit ihrem Haus mitten auf die böse Hexe des Ostens gefallen. Doch damit hat sich Dorothy prompt die Feindschaft der bösen Hexe des Westens zugezogen. Also nichts wie zurück nach Hause. Aber wie? Nur der Zauberer von Oz in der geheimnisvollen Smaragdstadt kann helfen.
Entschlossen begibt sich Dorothy auf die weite Reise. Unterwegs lernt sie außergewöhnliche Freunde kennen: die fröhliche Vogelscheuche, deren größter Wunsch es ist, Verstand zu besitzen, den sensiblen Blechmann, der von einem Herzen träumt und den starken Löwen, der sich inbrünstig danach sehnt, Mut zu haben. Gemeinsam begeben sich unsere Helden in manche Gefahr und müssen viele spannende Abenteuer bestehen. Wird ihnen der mächtige Zauberer von Oz helfen können?

Das Theaterstück „Der Zauberer von Oz“ entstand nach dem Kinderbuch des US-amerikanischen Schrift-stellers Lyman Frank Baum, das durch die Verfilmung mit Judy Garland als Dorothy ein Weltpublikum erreichte: Das moderne Märchen erzählt eine aufregende Geschichte über Freundschaft und gemeinsam bestandene Abenteuer.
Passend zur Winterzeit kommt „Der Zauberer von Oz“ für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie auf die Bühne des Theaters Trier.

 

Quelle: Theater Trier (Fotos: Marco Piecuch)

AWO-Ortsverein lädt Grundschüler zur Weihnachtsfeier in das Jugendzentrum ein

Der AWO-Ortsverein hatte die Grundschüler der Grundschule Westrich Baumholder auch in diesem Jahr wieder zur Weihnachtsfeier im Jugendzentrum eingeladen. Einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a, 4b und 4c folgten der Einladung gerne und führten in diesem Jahr insgesamt vier Lieder vor, welche vorher im Unterricht eingeübt wurden. Den Anfang machte der moderne „Wichtelweihnachtsrock“, der von den Kindern nicht nur gesungen, sondern auch mit passenden Bewegungen dargeboten wurde. Danach folgten mit „Kommt, wir woll'n ein Licht anzünden“ und „Sind die Lichter angezündet“ zwei ruhigere Lieder, die zum besinnlichen Advent passten. Die Zuschauer belohnten die Kinder mit großem Beifall und verlangten eine Zugabe. Diese folgte prompt mit dem englischen Song „Rudolph, the red-nosed reindeer“, welcher wieder sowohl aus Gesang als auch Bewegungen der Kinder bestand. Der Auftritt der Kinder kam so gut beim Publikum an, dass direkt wieder eine Einladung zur Weihnachtsfeier im nächsten Jahr ausgesprochen wurde.

Besuch der Grundschule Westrich im AWO Seniorenzentrum Baumholder

Am 6. Dezember 2018 freuten sich Jung und Alt über den Besuch des Nikolaus im AWO Seniorenzentrum Baumholder. Die Kinder der Grundschule Westrich Baumholder führten zunächst das Theaterstück "Jeremiah im Land der Socken" auf. Sie hatten dieses Stück im Rahmen der Ganztagsbetreuung in der Theater-AG mit Frau Herrmann und Frau Rammacher einstudiert. Sie waren sichtlich stolz über den Applaus der Senioren.

Danach besuchte der Nikolaus die Bewohnerinnen und Bewohner und auch die Kinder. Gemeinsam wurden noch Weihnachtslieder gesungen, die Herr Conradt mit seiner Mundharmonika begleitete.

Kinder tauchen ein in neue Welten

Die Grundschule Baumholder hatte am Freitag, dem 16.11.2018, die Schulkinder, Kindergartenkinder und Eltern zu einem Lesekinoabend eingeladen. Während die Eltern sich zu einem gemütlichen Beisammensein trafen, konnten die Kinobesucher viele spannende Abenteuergeschichten über Tiere, das springende Haus, die kleine Hexe und das Leben der Vampire miterleben. Die Lehrer der Grundschule, ehemalige Lehrer, Ganztagsschul-Mitarbeiter und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Herr Alsfasser lasen den kleinen Gästen die abenteuerlichen Geschichten vor und natürlich gab es dabei auch Popcorn für die Besucher. Das war ein aufregender Abend!

Zauber ist ungebrochen

Dass Jung und Alt sehr gut zusammenpassen, zeigte sich jüngst bei der Aufführung des Marionettentheaterstückes „Das Rumpelstilzchen“ im Seniorenzentrum der AWO in Baumholder.

Die Seniorinnen und Senioren konnten sich gemeinsam mit den Kindern der Klassen 1a und 1b der  Grundschule Baumholder das Märchen „Das Rumpelstilzchen“ anschauen und waren ganz begeistert. Die älteren Herrschaften freuten sich riesig über den Besuch der Kinder,  und die Kinder waren von dem Märchen und den wunderschönen Marionetten begeistert.

Begleitet wurden die Kinder von den beiden Lehrerinnen Ursula Lambur und Christina Ulrich, und der Bustransfer zum Seniorenheim und zurück zur Schule wurde vom  Busununternehmen  „Westrich Reisen“ aus Baumholder  sichergestellt.

Die „Märchenbühne 1880“ aus Bexbach ist ein traditionelles Unternehmen,  das  seit  über 100 Jahren von der  Familie Grünholz geführt wird. In liebevoller Handarbeit werden die alten Marionetten immer wieder restauriert, neu bemalt und angekleidet.

Die Einrichtungsleitung Alexandra Schug lud die Kinder zum Schluss noch zu einem Getränk und einem kleinen Imbiss ein und versprach sogar eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Wir sind vorbereitet: Ganztagsschule, du kannst kommen!